mostTRAUN4TLER

mostTRAUN4TLER

Projektträger:

Verein "most TRAUN4TLER"

 Facebookseite

Projektkurzbeschreibung:

Das Traunviertel mit den Bezirken Linz-Land, Steyr-Land und Kirchdorf zeichnet sich durch die einzigartige Kulturlandschaft mit Streuobstwiesen und Vierkanthöfen aus. Zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe haben sich auf die Verarbeitung und Vermarktung qualitativ hochwertiger Obstprodukte wie Säfte, Moste, Dörrobst, Essig, usw. spezialisiert.

Nun haben sich Spitzenproduzenten des Traunviertels zusammengefunden um das Image des Streuobstanbaues und seiner Produkte beim Konsumenten und Allgemein weiter zu heben, den Streuobstanbau zu erhalten und weiter zu entwickeln und um eine überbetriebliche Zusammenarbeit der bäuerlichen Betriebe zu entwickeln.

Projektziele:

  • Wissen und Erfahrungen werden regelmäßig ausgetauscht
  • Der Most und die einzigartige Kulturlandschaft sind wichtige Merkmale der Region und tragen zur besseren Positionierung auch im touristischen Sinn bei
  • Die regionstypischen Streuobstbestände, als Grundlage für Tourismus, Biodiversität, regionale Identität und eine ertragsfähige Landwirtschaft, werden erhalten und gesichert
  • Die Qualität und das Image des Mostes im Traun4tel werden kontinuierlich gesteigert
  • Die hochwertigen Produkte werden besser in das Bewusstsein der KonsumentInnen gebracht

 

Maßnahmen zur Zielerreichung:

Kooperationsentwicklung/Organisation

  • Vernetzung der interessierten regionalen Angebotsträger und Kooperationspartner zum Verein „mostTRAUN4TLER“
  • Entwicklung eines operativen Maßnahmenplans für 2 Jahre
  • Gemeinsamer Auftritt im Rahmen der Landesgartenschau 2017

 

Qualität; Image & Bewusstseinsbildung

  • Abstimmung und gemeinsamer Auftritt bei regionalen Veranstaltungen wie OÖ Mostfest, gemeinsame Mostkost mit der Moststraße NÖ, …
  • Kooperation mit dem Genussland OÖ, Gastronomie, Koch-Events
  • Kooperation mit den Landwirtschaftsschulen, Schulprojekte

 

Kulturlandschaft & Tourismus

Landschaft und regionale Produkte sind wichtig für den touristischen Erfolg. Umgekehrt gibt es hervorragende Absatzmöglichkeiten für regionale Produkte.


zurück zur Übersicht
Top